Gründung einer ausländischen Beteiligungsgesellschaft (foreign investment company) - "Penanaman Modal Asing", kurz PMA

Für Geschäftsleute mit Business in Bali oder einer Investitionssumme von mehr als USD 500‘000 ist die Gründung einer solchen PMA die vorzuziehende, jedoch aber auch kostspieligere Variante (+/- USD 3‘500). Eine PMA kann zu 100% durch ausländische Investoren kontrolliert werden und Land unter dem Titel „Hak Guna Bangunan - HGB“ halten. Sie kriegt also das Recht zur Benutzung und Bebauung des Grundstückes. Zusätzlich erhalten sämtliche ausländische Mitarbeiter der PMA eine Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung (KITAS). Die Erteilung eines KITAS kostet ca. USD 700 Gebühr und zusätzlich USD 100 pro Monat. Der HGB-Titel verfällt nach 30 Jahren, kann aber mehrere Male verlängert werden. Allerdings fallen bei der PMA auch Buchhaltungsaufgaben sowie Steuern an und sie wird nach 30 Jahren vom Handelsdepartement nochmals geprüft und muss sich dann allenfalls erneut um eine PMA-Lizenz bewerben.

 

Diese Methode ist deshalb für eine Privatperson mit einem im Verhältnis kleinen Grundstück nicht die geeignete Wahl.